Journal

Mit Mater ein gesünderes Interieur erkunden | Teil II

Autor | Allan Torp, BUNGALOW5

Nur weil Sie in Ihrem Wohnstil die Verantwortung übernehmen wollen, bedeutet das nicht, dass Sie Ihr Wohnzimmer plötzlich für Weidenkörbe und gewebte Teppiche aufgeben müssen. Ich bin auf der Suche nach einer gesünderen Wohnserie, um herauszufinden, wie wir unser Zuhause nachhaltiger machen können, ohne dass es zu langweilig wird.

Nachhaltigkeit beginnt zu Hause. Die Auswahl umweltfreundlicher Produkte und Verfahren kann das Design Ihres Hauses verbessern und eine positive Auswirkung auf die Umwelt haben. Eine Win-Win-Situation!

Möbel aus Algen und recycelten Teelichtern. Menschlicher Urin als Baustoff für den Bau. Derzeit sehen wir viele Unternehmen, die umweltfreundlicher zu sein versuchen, indem sie Upcycling-Materialien aus der Produktion verwenden. Es war nicht nur am Anfang die Hauptaufgabe von Mater, sondern sie treiben die Agenda immer weiter voran, um atemberaubende und langlebige Möbel mit nachhaltigen Materialien zu entwickeln.

Mater bedeutet Mutter auf Latein und ist eine subtile Anspielung auf ihre Mission, Design zu machen und unseren ethischen Fußabdruck zu reduzieren, während Mutter Erde zu einem besseren Ort für alle wird. Sie verwenden unerwünschte Materialien wie recycelten Aluminiumschrott von alten Fahrrädern und alten Autokomponenten sowie Holzfasern aus Stühlen, Kunststoff und Glas. Sie unterstützen alte Traditionen und vergessene handwerkliche Techniken wie Sandgießen und Drechseln in Indien. Während die meisten anderen Marken Eichenholz verwenden, hat sich Mater für schnell wachsendes Mangoholz entschieden, dem Nebenprodukt einer bereits blühenden Industrie der Mangofrucht.

Und sie treiben immer neue Wege in der Produktion voran und erforschen aufregende neue Wege, um aus Abfällen, wie Plastikmüll aus dem Meer, Lebensmittelabfälle und sogar Elefanten Mist, robuste, langlebige Materialien herzustellen.

Wie ich gesagt habe, müssen nachhaltige Möbel wirklich nicht langweilig sein. Schauen Sie sich zum Beispiel den Nestor Chair an. Es ist ein neuer Esstischstuhl, der im April von Mater auf den Markt gebracht wurde und von Tom Stepp entworfen wurde. Er besteht aus FSC-zertifiziertem Buchenholz mit einem Sitz aus Naturpapier (Hanf oder Leinen). Er hat die charakteristische Mater Sirka Grey-Färbung, die ihn ultra modern macht und perfekt zum Space Copenhagen-Tisch von Mater passt, der 2016 eingeführt wurde. Er ist auch sehr preiswert, er kommt an das günstigere Ende der Spektren meiner Top-10-Restaurant Stuhlliste. Es gibt also sicherlich keinen Grund, keine umweltfreundlichen Produkte für Ihr Zuhause auszuwählen.